Neu in der BIBLIOTHEK

NEWS

17.01.2016

Ökologisch orientiertes Weltbürgerrecht

Dr. Till Bastian erneuert seine Forderung

Im Magazin Umwelt-Medizin-Gesellschaft1 (Nov. 2015) greift Dr. Till Bastian ein Thema auf, das ihn seit vielen Jahren beschäftigt, nämlich die Klimakatastrophe, die schon längst da ist. 

Mit dem Vortragsthema „Überleben im Treibhaus. Statt ökologischer Apartheid ein ökologisch orientiertes Weltbürgerrecht!“ war er 2011 als Referent bei AWC Deutschland e.V.2  Im selben Jahr erschien sein Buch: „Überleben im Treibhaus. Strategien gegen Naturzerstörung und Kriegsgefahr“3.

Sein jüngster Beitrag fordert dieses ökologische Weltbürgerrecht erneut vehement ein, „wenn es darum gehen soll, die Anpassung an den unaufhaltsamen Klimawandel in einer Art und Weise zu bewältigen, die weltweit Frieden und Gerechtigkeit nicht beeinträchtigt, sondern, wo immer nötig, weiterhin stärkt und festigt.“

Der überaus lesenswerte Text [s.u. bei „Zum Weiterlesen“] ist ein Dokument starker, nicht resignierender Geduld, ein Dokument des langen Atems.

Der Redaktion dieser Website liegt eine Druckfahne des neuesten Buches von Till Bastian vor. Dieses Buch wird Anfang Februar 2016 erscheinen: „Auschwitz und die »Auschwitz-Lüge«“ [s.u. bei „Zum Weiterlesen" die Verlagsankündigung].

Mit bester Überzeugung empfehlen wir unseren Leserinnen und Lesern das Buch, das sich zu anderen Büchern Bastians gesellt, die sich mit der dunklen Zeit des Nationalsozialismus auseinandersetzen.

Das Buch versetzt die Leserin und den Leser in ein fassungsloses Staunen und  Entsetzen darüber, wie lange vorher und wie minutiös diese unsäglichen Verbrechen vorbereitet und organisiert worden sind. Wenn man diesen so exzellent recherchierten Text liest, bekommt man auch einen ganz neuen Blick auf die Gegenwart. Manches, was man vielleicht mit einer müden Handbewegung wegzuwischen geneigt wäre - es gibt ja so viele aktuelle Probleme - erscheint dann als brisante und gefährliche Neuauflage der Vergangenheit.

Dr. Bastian legt ein Buch vor, das gerade heute unbedingt wichtig und notwendig  ist. Man braucht es, um endlich einmal dem verdrängten Schrecken in die Augen zu sehen.

Zum Weiterlesen:

Text im Magazin umg, 4, 2015 [Dr. Till Bastian]
Verlagsankündingung zum neuen Buch (2016) [Beck-Verlag]


Anmerkungen:

1) Website: umg
2) web-Bericht, mit Referat 2011
3) BASTIAN, T. (2011): Überleben im Treibhaus. Strategien gegen
    Naturzerstörung und Kriegsgefahr, PUBLIK-FORUM, Oberursel.

« Zurück zur News-Übersicht

Seite drucken