Neu in der BIBLIOTHEK

ALLE NACHRICHTEN

20.06.2019

Big-Brother-Award 2019 nach Hessen

Totale Sicherheit in einem totalen Überwachungsstaat?

In der Kategorie „Behörden und Verwaltung“ geht der diesjährige Big-Brother-Award  an den hessischen Innenminister Peter Beuth (CDU), übrgens zum zweiten Mal in Folge.

                                                                                       Grafik: pixabay.com
 
Eine Jury aus prominenten Bürgerrechtlern verleiht jährlich diesen Datenschutz-Negativpreis1 an Firmen, Organisationen und Politiker. Die Jury-Mitglieder sehen die Zusammenarbeit des hessischen Ministeriums mit der US-Daten-Firma Palantir2 als Schritt zu einem Staat, der durch ungehemmte Überwachung elementare Rechte der Bürger*innen verletzt.

Der hessische Rundfunk setzt sich in einem 24-minütigen Hörfunkbeitrag3 höchst informativ mit der Preisverleihung auseinander. Er geht dabei u.a. der Frage nach, wie vermieden werden kann, dass ein übersteigertes Sicherheitsbedürfnis fast unbemerkt hinübergleitet in die Akzeptanz eines totalen Überwachungsstaates.


Anmerkungen:

1) > der Big-Brother-Award
2) > Palantir Technologies [Wikipedia, aufgerufen 20.06.2019]
3) > Website des Hessischen Rundfunks mit Link zum Hörfunkbeitrag
        vom 13.06.19


Zum Weiterlesen:

Presseartikel [faz.net vom 10.06.2019]

« Zurück zur News-Übersicht

Seite drucken