Neu in der BIBLIOTHEK

ALLE NACHRICHTEN

14.05.2019

Büchel – Mahnung und Aufruf

Till Bastian und Rolf Bader mahnen die Politik und rufen zu Protesthandlungen auf

Mit deutlichen Worten mahnen Rolf Bader und Dr. Till Bastian die Politik, endlich eine zukunftsweisende Abrüstungs- und Entspannungspolitik anzugehen. Ihre Hauptforderungen im Schreiben1 an die Frau Bundeskanzlerin:
1. Unterzeichnen Sie den Verbotsvertrag von Atomwaffen der Vereinten Nationen und leiten Sie unverzüglich die Ratifizierung des Vertrags durch die Bundesrepublik Deutschland ein! Diese Maßnahme duldet anlässlich des drohenden neuen atomaren Wettrüstens keinen Aufschub!

2. Setzen Sie ein glaubwürdiges Zeichen Ihres Abrüstungs- willens und sorgen Sie dafür, dass alle noch in Deutschland stationierten US-Atomwaffen abgezogen werden!

                                                     Grafik: Trägerkreis "Atomwaffen abschaffen"
 
In  einem allgemeinen Aufruf2 lädt Dr. Till Bastian dazu, sich an Protestaktionen gegen die anhaltende Stationierung von US-amerikanischen Atomwaffen in Büchel zu beteiligen, u.a. so ein:
Um diese Forderungen zu unterstreichen, werden wir im Juli 2019 gewaltfrei demonstrieren und uns an den Aktionen beteiligen, zu denen IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War, Friedensnobelpreis 1985) und ICAN (International Campaign against Nuclear Weapons, Friedensnobelpreis 2017) bereits aufgerufen haben.

Anmerkungen:

1) Schreiben an die Bundeskanzlerin
2) Aufruf zum Protest in Büchel

« Zurück zur News-Übersicht

Seite drucken